Fortschritte in Achtsamkeit

Das Denken geht hier vielleicht von graduellen Unterschieden aus, von Fortschritten: »Ich werde immer aufmerksamer, präsenter, fühle mich wohler …« Du wirst solche Fortschritte auch bemerken. Da ist aber noch etwas jenseits dieser Entwicklungen: Es gibt kein »Ich fühle mich ganzer« oder »Das Erleben ist einser«. Dieses Einssein und Erleben als Ganzes ist nichts Graduelles, nicht relativ, sondern absolut: Eine Dimension im Erleben, die unmittelbar klar wird, wenn wir nichts herausgreifen oder verändern wollen.

Auf YouTube gibt es Videos von Gehörlosen, die mit Cochlea-Implan­tat zum ersten Mal hören (und davon überwältigt sind). Da ist keine Frage: »Höre ich jetzt mehr als vorher?« oder »Ist das jetzt schon Hören?«; das ist ganz unzweifelhaft.

Ein anderes Beispiel: Vielleicht kennst du diese »Magic Eye«-3D-Bilder: Plötzlich wird eine Gestalt gesehen, die vorher nicht erkannt wurde. Dieses Sehen ist auf einmal da. Du erlebst es wie ein Erwachen: als ein Wegfallen, Freiwerden, Entkleistern und gleichzeitig als die Präsenz des Zeitlosen, Formlosen, Absoluten … das vorher nicht weg gewe­sen war, sondern übersehen wurde (oder »überfühlt«). Diese Präsenz ist schon immer in allem Erleben; sie ist die Offenheit, die erlebt. Offenheit ist nichts, das du machen kannst, und das musst du auch nicht. Sich zu öffnen und präsent zu sein ist kein Machen, sondern ein Lassen, Einlassen ohne Ablenken.

Wir lieben es, das Eine in allen Erscheinungen zu fühlen, als das Eine da zu sein. Dieses Einssein ist unser Wesen; das ist nicht abhängig von Umständen. Wenn wir es nicht fühlen, dann liegt das an Vorstellungen, die eine andere Wirklichkeit suggerieren, in der wir getrennt und isoliert sind.

Wenn wir hier von »Fortschritt« sprechen wollen, dann geht es darum, diese Präsenz öfter bewusst zu erleben und uns seltener davon ablenken zu lassen.

Jedes Mal, wenn du dich öffnest, verliebst du dich mehr. Je verliebter du bist, desto mehr zieht das Da-Sein dich an, desto mehr gönnst du es dir, desto mehr vertraust du ihm.

Aus dem Buch:

Anker im Jetzt
Achtsamkeit: entspannt und glücklich leben


von Dittmar Kruse
erhältlich als eBook und Taschenbuch

Mehr über "Anker im Jetzt":

"Urlaub vom Soll und Erkunden ohne Vorgaben": Hier klicken/tippen!
 

Leseprobe und Kauf bei Amazon: Hier klicken/tippen!

Anker-Achtsamkeit-Cover.jpg